Tape den Schmerz weg !


Kategorie: Tipps
Partner/Einzelarbeit
Dauer: 2-10 min
Wozu: Gegen  (Menstruations-) Schmerzen im Unterleib/Genitalbereich und im unteren Rücken


Zuerst möchte ich kurz vorstellen, was Kinesiologisches Tapen überhaupt ist.

Bitte lest euch zumindest die Kontraindiaktionen (Punkt 3) durch.

 

1.Was ist Kinesiologisches Taping ?
·       Ein Tape, dass in den 80er Jahren in Japan erfunden wurde und das Ziel       hat, die körpereigenen Heilungsprozesse zu unterstützenKL-Kinesio-Taping-fuer-Kletterer-Grundlagen-9.jpg

·       Im Vergleich zum Sporttape lässt es Bewegung zu (Full Range of Motion) und wirkt auf viele Systeme im Körper

2.Wie wirkt es ?
·       Verbesserung der Mikrozirkulation
·       Wirkung auf das Lymph- Muskel- Gelenk -Fasziensystem
·       Schmerzdämpfende Wirkung
·       Einflüsse auf die inneren Organe

3. Wann darf ich es nicht anwenden ?
·       Verletzte/offene Hautareale;
·       Empfindlicher Haut durch Sonnenbrand, Allergien
·       sowie paVK, Diabetes

 

4. Wie bringe ich den Tape Streifen auf die Haut an ?

Das Menstruationstape der Schmerzstern wird mit Hilfe der Ligamenttechnik angebracht. In einer kurzen Bilderreihe beschreibe ich euch, wie ein Streifen am Besten angebracht wird.

2268-09-020_720x6005.Welche Farbe nehme ich ?

Farbauswahl bei Endometriose Patienten

Manche Therapeuten testen die Farben aus, andere halten sich daran, dass Rottöne wärmend sind und Blautöne kühlend wirken. Ich halte mich hier bezüglich meist an das letztere.

 

Ihr solltet darauf achten, dass die Farbe wärmend ist, aber dennoch nicht zu stark, da Endometriose eine entzündliche Erkrankung ist. Deswegen empfehle ich nie Rot zu benutzen. Entweder das Pink oder wer eine noch mildere Wärme bevorzugt, nimmt am besten die Farbe Organe. Orange repräsentiert zudem die Farbe des Sakral Chakras, dass in der indischen Lehre mit dem Unterleib verbunden ist und ist somit auch für Menstruationsschmerzen geeignet. – wie zum Beispiel das Tape Nasara Kinesiologie Tape Original (5 cm x 5 m), Orange

 

Menstruationstape am Unterleib

Ausgangsstellung: leichtes Hohlkreuz (Rumpfextension)
Länge des Tapes: waagerechtes Tape ca. 15 cm, senkrechtes Tape ca.10 cm (Individuelles abmessen)
Anlagetechnik: Ligamenttechnik (siehe Video)
Farbe: siehe oben

 

Durchführung:Menstruationsschmerzen Tape 1.png
  1.  Schmerzpunkt markieren
  2. Das waagerechte Tape ca. 3 fingerbreit über der Symphyse anbringen (wenn man vom Bauchnabel aus senkrecht nach unten tastet – kommt man  zu einer knöchernen Verhärtung = Symphyse)
    Wenn euch das zu kompliziert ist, einfach an dem Schmerzpunkt orientieren – Hierbei lautet die Regel: Der Schmerzpunkt liegt immer mittig des Tapes !
  3. Den senkrechten Streifen mittig zum waagerechten Tape unter halb des Bauchnabels fixieren. So das ein Kreuz entsteht.

Wem der Zug im Schambereich zu viel ist – kann den senkrechten Streifen nicht als Kreuz, sondern als ein auf dem Kopf stehendes T anbringen. (Das Ende des Streifen ohne Zug auf den Horizontalen fixieren und dann mit Spannung Richtung Bauchnabel kleben – Diese Spannung kann auch variieren, ist euch weniger Zug angenehmer, dann nehmt einfach weniger Zug!)

Hierzu ein kleiner Tipp: Testet mit der Handfläche durch Dehnung der Haut (vom Schambereich Richtung Bauchnabel) aus, welche Dehnungsstärke bzw. Richtung am schmerzlinderndsten ist. Ist die Hautdehnung des senkrechten T Streifens angenehmer mit leichtem Zug nach links, dann wird aus der Senkrechten eben eine Diagonale. Hier steht immer eurer Bedürfnis und Wohl im Vordergrund.

Schmerzstern am Rücken

Ausgangsstellung: leicht vorgebeugt/ geneigt – am besten sitzend auf einem Stuhl (Rumpflexion)
Länge des Tapes: je nach Rückenbreite, Schmerzbereich
Anlagetechnik: Ligamenttechnik
Farbe: siehe oben (nur zur besseren Verständlichkeit in verschiedenen Farben)

Schmerzstern.png

Durchführung:

Am einfachsten ist es in Partnerarbeit durchführen – alleine ist es sehr schwer anzulegen

  1. Schmerzpunkt markieren
    Kleiner Tipp: Meist liegt der Schmerzpunkt in der Genitalen Zone der Head´schen Zone. Aber auch bei keinem vorhanden Schmerzpunkt, kann dieses Tape wirken, indem es  in der Genitalzone (der Headschen Zonen) angelegt wird. – Warum und wie dieser Effekt wirkt: Im Artikel zu Head Zonen 
  2.  Zuerst IMMER den senkrechten Tapestreifen anlegen
  3.  Mit zwei weiteren Tapes ein diagonales Kreuz über das senkrechte anbringen.
  4. Und zum Schluss den horizontalen Streifen

Endo Logo1

Bildnachweise:

  • Beitragsbild:https://i.ytimg.com/vi/XmKiB0I710U/maxresdefault.jpg
  • Bild 1: http://www.klettern.de/sixcms/media.php/6/KL-Kinesio-Taping-fuer-Kletterer-Grundlagen-9.jpg
  • Bild 2:http://www.doca-sports.com/media/image/thumbnail/2268-09-020_720x600.jpg

2 Gedanken zu &8222;Tape den Schmerz weg !&8220;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.